©  Foto:

Mariager Rundt - Wanderweg (11 km)

Gehen Sie auf eine Wanderung in Mariager. Hier sind zwei schöne Wanderwege, die Sie durch naturreiche Gebiete mit historischen Sehenswürdigkeiten führen werden.

Sie können diese Route "Mariager Rundt" wählen, die, wie der Name schon sagt, Sie um die Stadt herumführt, aber auch durch die alten schönen Gassen führt. Die Strecke beträgt ca. 11 km.

Sie können auch die kurze Route wählen, die ca. 5 km lang ist. Über die kurze Route können Sie hier mehr erfahren.

 

Mariager Wanderweg - 11 km

Wo Sie beginnen, liegt ganz bei Ihnen. Der Wanderweg verläuft in einem Kreis, sodass Sie dort enden, wo Sie die Wanderung begonnen haben.

Die Route führt Sie an prähistorischen Stätten vorbei, durch die malerische Altstadt von Mariager mit Kopfsteinpflasterstraßen und Fachwerkhäusern sowie in die Natur, durch den Vesterskov, das Munkholm Anlæg, den Alstrup Krat und hinauf zum Hohøj - dem größten bronzezeitlichen Hügel Skandinaviens.

 

Ein Wanderweg mit Geschichte, Kultur und Natur im Mittelpunkt

Wenn Sie am Hafen von Mariager starten, können Sie entlang der Küste zum Færgehagen weitergehen - einem großartigen Ort für einen Sprung ins warme Wasser in den Sommermonaten. Von dort aus führt der Weg weiter durch den Vesterskov, wo Sie einen kurzen Abstecher zum Sukkertoppen machen können (über die Gleise der Museumsbahn - achten Sie jedoch auf Züge), von wo aus Sie einen fantastischen Blick über den Mariager Fjord genießen können.

Durch den Vesterskov geht es hinauf zum Asserdal, dann weiter zum Himmelkol und schließlich zum Rosenhaven, wo etwa 400 verschiedene Rosenarten auf rund 800 Exemplare zu finden sind. Genießen Sie sowohl den Anblick als auch den Duft der vielen schönen Rosen, bevor Sie in das Munkholm Anlæg weiterziehen. Im Munkholm Anlæg können Sie die Natur, die Seen, den Springbrunnen sowie ein kleines charmantes Pavillon und Eremitenhytten genießen. Die Gegend birgt viele Geschichten aus vergangenen Zeiten. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Eine weitere Attraktion im Munkholm Anlæg ist ein willkommener Troll, der jedoch nicht leicht zu finden ist. Können Sie ihn finden? Es handelt sich um den Troll Ivan Evigvår, geschaffen vom Künstler Thomas Dambo.

Übrigens... er lebt in der Nähe eines kleinen weißen Fachwerkhauses mit roter Tür und Reetdach. Sehen Sie, ob Sie ihn auf der Trollkarte finden können!

Vom Munkholm Anlæg aus geht es weiter zum Hohøj - dem größten bronzezeitlichen Hügel Skandinaviens.

 

Alstrup Krat und Oksendalen

Vom Hohøj aus geht es in den Wald und weiter zum Alstrup Krat. Hier können Sie eine lärmende Stille erleben, in der der Moos den Waldboden bedeckt und majestätische Nadelbäume hoch in den Himmel ragen. Versuchen Sie einmal stillzustehen und zuzuhören, wenn Sie in den Wald kommen. Es ist völlig ruhig. Schauen Sie dann nach oben und sehen Sie, wie die Nadelbäume im Wind wehen. Es ist eine eigenartige Naturerfahrung.

Das Alstrup Krat geht über in das, was Oskendalen genannt wird - ein Gebiet, das während der Eiszeit durch die Erosion des Schmelzwassers entstanden ist.

Oksendalen hat seinen Namen, weil die Bauern, die in der Bronze- und Eisenzeit oben am Hohøj wohnten, ihr Vieh durch dieses Tal zu den Wiesen am Fjord trieben. Wenn Sie im schönen Tal zwischen den hohen Bäumen stehen, können Sie sich vorstellen, wie ein kleiner Junge/Mädchen einst die Kühe an einem Frühlingsmorgen durch das Tal trieb, während die Sonne über dem Fjord aufging.

Nach der Tour durch Oksendalen enden Sie schließlich auf der Fjordgade, von wo aus Sie den wunderschönen Mariager Fjord auf der anderen Straßenseite sehen können. Machen Sie vielleicht einen Abstecher zum neu angelegten Mariager Strand und tauchen Sie Ihre Zehen in den schönen Fjord.

Nun sind Sie fast am Ende Ihrer Reise, aber bevor es soweit ist, führt Sie der Weg durch die Østergade, die mit ihren hübschen Fachwerkhäusern mit vielen schönen Türen und Stockrosen an den Hauswänden einen Besuch wert ist.

 

Alternative Startposition

Sie können auch am Hohøj starten und Informationen über das Gebiet, das Sie erkunden, im nahegelegenen kleinen roten Haus in der Nähe des bronzezeitlichen Hügels erhalten. Damit sind Sie gut gerüstet für eine Reise in die Fußstapfen der Geschichte.

Følg os her:

Information

VisitHimmerland © 2024
Deutsch